Theologische Bildung

Dein Wort ist süßer als Honig

Wie können wir heute verantwortlich von Gott reden? Und wie die biblischen Mutmach-Geschichten weitererzählen? Wir sind davon überzeugt, dass wir in der Kirche und im Alltag mehr Theologie brauchen. Theologische und religiöse Bildung als Wege zur Freiheit gehören deshalb zu unserem Profil.


Unser Service

Schulungen für Multiplikator*innen
Beratung unserer Zweigstellen und Familienbildungsstätten
Entwicklung neuer Kursformate


Unsere Angebote


Infos

Dr. Claudia Eliass
Tel. 0152 / 54 34 777 1
laienuni@eeb-nordrhein.de

Laien-Uni Theologie

Ein Theologiestudium ohne Klausuren und Prüfungen? Das Latein- oder Hebräisch-Kenntnisse nicht voraussetzt? Und das berufsbegleitend machbar ist? Die Laien-Uni Theologie ist ein Studienprogramm, das wissenschaftliche Theologie verständlich und fundiert vermittelt. Im Lauf von drei Jahren lernen Sie die theologischen Basisfächer kennen - vom Alten Testament bis zur Systematischen Theologie. Das Studium steht allen offen, die auf wissenschaftliche Theologie neugierig sind.

Wissenswertes zur Laien-Uni Theologie

Termine, Kosten, Tagungsort - Sie wollen mehr zur Laien-Uni wissen?

Hier finden Sie die ausführlichen Infos

Die Laien-Uni Theologie bietet einen Überblick über die theologischen Basisdisziplinen Altes und Neues Testament, Kirchen- und Theologiegeschichte und Systematische Theologie. Ein Laien-Uni-Kurs dauert drei Jahre. An insgesamt 40 Studientagen besprechen Sie Impulse der Referenten, analysieren Texte und diskutieren theologische Positionen.

An jedem Studientag beschäftigen Sie sich mit einem Schwerpunktthema – u.a. geht es um die Kunst der Exegese, Psalmen und Propheten, Gleichnisse und Wundererzählungen, Luther und Hildegard von Bingen, Deutungen des Kreuzestodes Jesu und die Trinität. Die Studientage bauen aufeinander auf. Damit auch Berufstätige an der Laien-Uni Theologie teilnehmen können, finden die Studientage immer samstags statt, im Semester in der Regel mit vierzehntägigem Abstand. Zur Vertiefung spezieller Themen bieten wir zusätzlich Exkursionen oder mehrtägige Seminare an.

Arbeitsweise

Zwischen den einzelnen Studientagen und für die Semesterferien gibt es Hausaufgaben, Texte zur Vorbereitung und Literatur-Empfehlungen. Wieviel Zeit Sie in die Vor- und Nachbereitung eines Studientages investieren, entscheiden Sie. Während des Semesters sollten Sie aber mindestens vier Stunden in der Woche einplanen.

Dozentinnen und Dozenten

Die Dozentinnen und Dozenten der Studientage kommen von der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal genauso wie von den Unis in Bochum, Mainz, Hamburg oder Bern. Sie haben eine wissenschaftliche Ausbildung und präsentieren Ihnen einen ihrer Forschungsschwerpunkte. Das Dozententeam wird für jeden Laien-Uni-Kurs neu zusammengestellt.

Studienleitung

Für den Roten Faden ist die Studienleitung zuständig. Sie versorgt Sie mit Hausaufgaben und Arbeitsfragen, wertet mit Ihnen die Studienfortschritte aus und steht als Ansprechpartnerin zur Verfügung, wenn Sie Fragen oder Probleme haben.

Die Lerngruppe

Jeder Laien-Uni-Kurs startet mit ca. 26 Teilnehmenden. In dieser festen Gruppe sammeln Sie über drei Jahre theologische Erfahrungen und gehen gemeinsam durch Höhen und Tiefen des Studiums. Viele Ihrer Mitstudierenden sind ehrenamtlich engagiert z.B. im Presbyterium, andere reizt eher der kritische Blick auf Theologie und Kirche. Sie kommen aus der ganzen rheinischen Landeskirche – Gäste aus anderen evangelischen Landeskirchen und anderen Konfessionen sind herzlich willkommen. Formale Voraussetzungen für die Teilnahme an der Laien-Uni Theologie gibt es nicht. Neugier genügt!

Abschluss

Die Laien-Uni Theologie schließt mit einem Zertifikat des eeb Nordrhein ab. Das Zertifikat bekommen Sie, wenn Sie regelmäßig an den Studientagen teilgenommen und aktiv mitgearbeitet haben.

Tagungsort und Termine

Die Studientage finden in Düsseldorf statt - wir sind im Familienzentrum der Diakonie in Eller zu Gast. Die Tagungsorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Kurs 10 ist im Januar 2020 gestartet, der nächste Kurs beginnt im Frühjahr 2023. In jedem Jahr finden ca. 13 Studientage statt. Damit Sie Ihre Termine gut planen können, teilen wir Ihnen die Termine für die Studientage langfristig mit.

Anmeldung und Kosten

Sie können sich schriftlich, per Mail oder per Fax anmelden. Mit Ihrer Anmeldung entscheiden Sie sich für eine Teilnahme an der kompletten Laien-Uni. Ein Ausstieg ist jeweils zum Ende des Kalenderjahrs bzw. nach Absprache möglich. Die Laien-Uni kostet 360 Euro pro Jahr. Zusätzlich sollten Sie einmalig ca. 160 Euro für Fachliteratur einplanen.

Das eeb Nordrhein bietet die Laien-Uni Theologie seit 1993 an. Wir kooperieren bei diesem Angebot mit der Ev. Stadtakademie Düsseldorf.

Der nächste Kurs der Laien-Uni Theologie startet im Frühjahr 2023.

Sie können sich schon jetzt vormerken lassen. Den aktuellen Flyer können Sie hier herunterladen!

Info und Anmeldung

Dr. Claudia Eliass
Tel.: 0152 / 54 34 777 1
E-Mail: laienuni@eeb-nordrhein.de

Update! Laien-Uni Theologie für Fortgeschrittene

Sie haben die Laien-Uni Theologie schon abgeschlossen? Oder möchten Ihre theologischen Kenntnisse auffrischen und bestimmte Themen vertiefen?

Update! heißt, dass Sie einen Status als Gasthörende bei besonders spannenden Studientagen des aktuellen Laienuni-Kurses haben. Teilnehmen können alle, die z.B. nach Abschluss der Laien-Uni Theologie fundierte theologische Kenntnisse mitbringen.

Wie funktioniert es?

Wenn Sie an Update! teilnehmen möchten, entscheiden Sie sich, ob Sie ein Guthaben für fünf oder zehn Studientage anlegen wollen. Fünf Studientage kosten 200 €, zehn Studientage 360 €. Das Guthaben hat eine Gültigkeit von fünf Jahren. Eine Erstattung des Guthabens ist nicht möglich!

Sie bekommen frühzeitig von uns eine Übersicht über die Studientage, die für Gasthörende geöffnet sind. Sie suchen sich aus, was Sie interessiert und melden sich zu Ihren Wunschterminen jeweils per Mail bei der Leitung der Laien-Uni an. Je eher, desto besser! Denn es steht nur eine begrenzte Zahl von Plätzen für Gasthörende zur Verfügung, die in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Teilnahme an Studientagen ohne vorherige Anmeldung nicht möglich ist.

Termine

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Info und Anmeldung

Dr. Claudia Eliass
Tel.: 0152 / 54 34 777 1
E-Mail: laienuni@eeb-nordrhein.de

Basiskurs Bibel und Theologie. Wissen, was dahinter steckt!

Was haben BMW Deutschland, der Deutsche Gewerkschaftsbund und Greenpeace gemeinsam? Sie sorgen dafür, dass ihre Mitarbeitenden eine Einführung in die Firmenphilosophie bekommen, damit sie ihren Arbeitgeber glaubwürdig in der Öffentlichkeit vertreten können.

Bei Arbeitgeberin Kirche sieht es anders aus. Eine verbindliche Einführung in biblisch-theologische Grundlagen gibt es nicht. Und immer weniger kirchliche Mitarbeitende – egal ob haupt- oder ehrenamtlich – haben ein entsprechendes Grundwissen.

Das ist der Ansatzpunkt für den Basiskurs Bibel und Theologie, den das eeb Nordrhein 2017 entwickelt und mittlerweile im Landeskirchenamt der EKiR und in den Kirchenkreisen Jülich, Essen und Leverkusen erprobt hat. Mit einer positiven Bilanz – die Teilnehmenden waren sich einig: „Wir brauchen mehr theologisches Schwarzbrot."

Im Frühjahr 2021 bietet das eeb Nordrhein den Basiskurs Bibel und Theologie für Mitarbeitende im Kirchenkreis Wuppertal an.

  • Termin: noch offen
  • Ort: Wuppertal

Infos

Möchten Sie gern am Basiskurs teilnehmen? Mehr über die Inhalte wissen? Oder finden Sie, der Basiskurs wäre genau das Richtige für Ihre Gemeinde, die Einrichtung, in der Sie arbeiten, oder Ihren Kirchenkreis? Dann melden Sie sich telefonisch oder per Mail bei uns. Wir beraten Sie sehr gern!

Alle Fragen beantwortet Ihnen Dr. Claudia Eliass!

Tel.: 0152 / 54 34 7771
E-Mail: laienuni@eeb-nordrhein.de

Erlesen! Aus den Quellen schöpfen – Entdeckungen mit der Bibel

„Erlesen!“ wurde gemeinsam vom eeb Nordrhein und dem Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe entwickelt.

Der Kurs ist 2006 entstanden und hat inzwischen in vielen Kirchenkreisen und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen stattgefunden.

Ziele

Die Teilnehmenden erfahren, dass ein Blick in die Bibel hilfreiche Perspektiven auf eigene Lebensfragen eröffnet. Deshalb orientiert sich der Aufbau des Kurses nicht an der Abfolge der biblischen Bücher oder einer theologischen Systematik, sondern stellt die Herausforderungen, die Menschen heute zu bewältigen haben, in den Mittelpunkt – z.B. die Fragen nach Gut und Böse, Geld und Geltung oder Liebe und Lust. Diesen Themen sind jeweils Bibeltexte zugeordnet.

Inhalte – Vorgestellt werden elf Lebensthemen:

  • Quellen und Kraft (Psalmen)
  • Glück und Segen (Jakobsgeschichte)
  • Gut und Böse (Schöpfungsgeschichte)
  • Wut und Schmerz (Hiob)
  • Liebe und Lust (Hohes Lied der Liebe)
  • Gebote und Gebete (zehn Gebote und Vater Unser)
  • Sturm und Stille (Sturmstillung und Leben Jesu)
  • Kreuz und Mehr (Kreuz und Auferstehung)
  • Geld und Geltung (Rechtfertigung, Paulus)
  • Ende und Anfang (Offenbarung, Eschatologie)
  • Essen und Trinken (Biblische Mahlzeit als Abschluss)

Die Arbeitseinheiten bauen nicht aufeinander auf, so dass die Kursleitung das Programm flexibel auf Gruppe und Rahmenbedingungen abstimmen kann.

Arbeitsformen

Die Kurseinheiten sind didaktisch so angelegt, dass die Erschließung der biblischen Themen und Texte von den Vorerfahrungen, Erwartungen und Situationen der Teilnehmenden ausgeht. Im Zentrum steht die Arbeit an und mit den biblischen Texten. Die Methoden sind so vielfältig wie die Autoren/innen der Einheiten: Vom Gespräch über bibliodramatische Impulse bis hin zu Körperübungen finden die Nutzer/innen eine ausgewogene Mischung.

Eine Stärke des Kurses ist seine Offenheit für unterschiedliche Zielgruppen: Er eignet sich sowohl für Menschen, die eine starke Kirchenbindung haben als auch für interessierte Suchende oder Kirchenferne/Distanzierte.

Bezug des Materialordners

Es warten in der Geschäftsstelle noch 9 Ordner darauf, für 18 Euro verkauft zu werden. Daher nicht ganz vergriffen.

Kulturführerschein Bibel

Jede gute Bibelarbeit beginnt mit einem Text. Anders beim Kulturführerschein® Bibel. Er basiert auf den Methoden des Kulturführerscheins®, den das eeb Nordrhein kontinuierlich weiterentwickelt hat.

Mit allen Sinnen

Ausgangspunkt der Arbeitseinheiten ist jeweils die Biografie der Teilnehmenden – und ihre Ressourcen. Themen wie Aufbruch, Heimat, Gemeinschaft, Abschied werden zunächst vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen beleuchtet. Und in einem zweiten Schritt mit kreativschöpferischen Mitteln erkundet: Es wird modelliert, gebaut, gemalt. Man soll den Lernstoff hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen können. Dann erst kommen die biblischen Texte und Bilder ins Spiel und entfalten eine ganz neue Dynamik. Abschließend werden Projektideen für vertiefende Angebote entwickelt: gemeinsame Museums- und Konzertbesuche, Lesungen, Filmabende u.a.

Bibel auf Augenhöhe

Dieser Ansatz eignet sich besonders, um Menschen anzusprechen, die sich bisher für kreatives Gestalten oder Bibeltexte nicht interessiert haben. Die eher kirchenkritisch und in der klassischen Gemeindearbeit nicht verwurzelt sind.

Infos

Augenblicklich bietet das eeb Nordrhein den Kulturführerschein Bibel nicht an.

Sie haben Interesse? Dann wenden Sie sich an Dr. Claudia Eliass!

Tel.: 0152 / 54 34 7771
E-Mail: laienuni@eeb-nordrhein.de

Sommerakademie

Eine Woche, ein theologisches Thema, das interdisziplinär beleuchtet wird, und ein besonderer Tagungsort.

Das ist die Sommerakademie. Bei der Vorbereitung kooperieren eeb Nordrhein, eeb Rheinland-Süd und die Melanchthon Akademie.


2020: „Der Anfang der Weisheit“ – eine Sommerakademie zur Lebenskunst

Was macht uns wirklich glücklich und wie kommen wir dahin? Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit Jahrtausenden.

"Der Anfang der Weisheit". Ausführliche Infos

Die Kunst zu leben, ist ein Thema, das die Menschheit seit Jahrtausenden beschäftigt. Was macht uns wirklich glücklich und wie kommen wir dahin? Gibt es einen großen Plan hinter dem Ganzen oder sind wir nur uns selbst verantwortlich? Und an welchen Werten orientieren wir uns? Eine Woche lang werden wir diesen Fragen auf den Grund gehen. Unser Ausgangspunkt ist ein biblischer Weisheits-Ratgeber – das Buch der Sprüche. In einem zweiten Schritt bringen wir dann die biblischen Antworten auf die großen Lebensfragen zusammen mit benediktinischer Spiritualität und Lebenskunst. Wir fragen außerdem nach der Sicht ökologischer Spiritualität auf die Weisheit und ergründen die tiefenpsychologische Dimension unseres Themas.

  • Termin: 7. - 11. September 2020
  • Ort: Abtei Königsmünster, Meschede
  • Kosten: 140 €, zzgl. 306,50 € für Verpflegung und Unterkunft

Referent*innen:

Prof. Dr. Gerlinde Baumann, Alttestamentlerin
P. Dr. Cosmas Hoffmann, Subprior der Abtei Königsmünster
Prof. Dr. Brigitte Dorst, Psychoanalytikerin (C. G. Jung)
Dr. Martin Horstmann, Melanchthon Akademie Köln

Leitung:

Dr. Claudia Eliass, eeb Nordrhein und Dr. Martin Bock, Melanchthon Akademie