Veranstaltungen der Studienstelle

  • 21. Mai 2022
  • Bildungsarm?

    Klassen- und armutssensibles Arbeiten in der Bildungsarbeit. Ein Workshop für Mitarbeiter*innen im Sozial- und Bildungswesen, Erzieher*innen, Multiplikator*innen, Kursleiter*innen und Ehrenamtliche

     

    In unserer Gesellschaft stößt es auf breiten Konsens, dass wir Bildungsgerechtigkeit verwirklichen: unabhängig zum Beispiel von Herkunft oder finanziellen Ressourcen sollen Bildungsangebote allen Menschen offenstehen. Alle sollen gleichermaßen am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Gleichwohl gelingt es pädagogisch Tätigen längst nicht immer, alle Gruppen gleichermaßen anzusprechen und zu erreichen. Gegenseitige Vorbehalte und (unbewusste) Verletzungen, unterschiedliche Sprachstile oder Unkenntnis über die Lebensbedingungen verhindern so manches Mal eine geglückte Kommunikation und eine für alle Beteiligten zufriedenstellende Begegnung.

    Das Seminar greift die Problemstellungen auf und vermittelt Basiswissen zu Lebensbedingungen in verschiedenen Schichten. Es sensibilisiert für soziokulturelle Regeln, für einen unterschiedlichen Habitus, aber auch für Gemeinsamkeiten. Themen im Seminar sind u.a.:

    - Lebenswelt und Sicherung der Existenz insbesondere unter Armutsbedingungen

    - Habitus und Reflexion der eigenen Prägung

    - Bildungsteilnahme, Bildungsparadoxien und Bildungsbedarfe

    - Stereotype und Vorurteile

    - Barrieren in der Einrichtung und Schranken im Kopf

    - Diskriminierungsmechanismen

    - Gestaltung klassen- und armutssensibler Gespräche, Kurse, Elternabende

    Wir arbeiten mit verschiedenen, auch erfahrungsorientierten Methoden. Die Teilnahme an einzelnen Übungen ist selbstverständlich freiwillig. Eine grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit ist jedoch wünschenswert. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter*innen im Sozial- und Bildungswesen, Erzieher*innen, Multiplikator*innen, Kursleiter*innen und Ehrenamtliche.

    Termin: 21. Mai 2022, 9.30 - 17.00 Uhr

    Ort: Goethestraße 75, 40237 Düsseldorf

    Kosten: 35 Euro

    Leitung: Frauke Rohlfs (Diplom-Pädagogin, Studienleiterin im eeb Nordrhein

    Anmeldung: bis 20. Mai 2022 über das Anmeldeformular oder per Mail an rohlfs@eeb-nordrhein.de

     

    Ort: Seminarraum

    <